AGB

AGB

Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.

  1. Geltungsbereich

1.1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen von Kunden der S. Heinke und B. Kahmann GbR, in deren Online-Shop unter der Domain „www.mamahoch2.de“, in ihrem „dawanda shop“, auf „Facebook“ und allen sonstigen Internet-Verkaufsportalen sowie für telefonische Bestellungen. Sie regeln das Zustandekommen des Vertrages zwischen der S. Heinke und B. Kahmann GbR und einem Kunden, die Abwicklung von geschlossenen Verträgen und die wechselseitigen Rechte und Pflichten.

1.2. Für die Geschäftsbeziehung zwischen der S. Heinke und B. Kahmann GbR und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden erkennt die S. Heinke und B. Kahmann GbR nicht an, es sei denn, die S. Heinke und B. Kahmann GbR hat ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt

  1. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit

S. Heinke und B. Kahmann GbR

vertreten durch die Gesellschafterinnen Sabrina Heinke, Bianca Kahmann

 

Hauptstraße 200
99510 Wickerstedt

Telefon: 036445654041

E-Mail: info@mamahoch2.de

 

  1. Angebot und Vertragsschluss

3.1 Angebote sind – einschließlich Lieferzeit und Preisangaben – grundsätzlich freibleibend und unverbindlich. Die farbliche Darstellung der Artikel auf der Internetseite kann je nach verwendetem Internetbrowser und Monitoreinstellungen des Bestellers geringfügig varieren; diese Abweichungen sind technisch nie ganz vermeidbar. Maßgeblich ist die Beschreibung der Artikel.
3.2 Durch Anklicken des Buttons [Zahlungspflichtig bestellen] im Online Shop der S. Heinke und B. Kahmann GbR oder durch ihre telefonische Bestellung geben Sie eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Waren ab.Nach Eingang der Bestellung schickt die S. Heinke und B. Kahmann GbR dem Kunden eine E-Mail, die den Eingang der Bestellung bei der S. Heinke und B. Kahmann GbR bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebotes des Kunden dar, sondern soll diesen lediglich darüber informieren, dass die Bestellung bei der S. Heinke und B. Kahmann GbR eingegangen ist.

3.3. Ein Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn die S. Heinke und B. Kahmann GbR die Bestellung des Kunden annimmt. Dies geschieht entweder indem der Versand an den Kunden per E-Mail (Versandbestätigung) bestätigt wird oder mit Anlieferung der Ware beim Kunden. Über bestellte Waren aus ein und derselben Bestellung, die nicht in der Versandbestätigung aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande; das Gleiche gilt hinsichtlich nicht in der Lieferung enthaltenen Waren, sofern zuvor keine Versandbestätigung verschickt wurde und der Kaufvertrag deswegen mit der Anlieferung der Ware beim Kunden zustande kommt.

3.4. Der Kunde kann die Bestelldaten im Rahmen der Bestellung über den Onlineshop ausdrucken und die jeweiligen HTML-Seiten speichern. Bei Bestellungen über den Onlineshop oder per Telefon sendet die S. Heinke und B. Kahmann GbR dem Kunden die Bestelldaten und die AGB mit der Bestellbestätigung bzw. Versandbestätigung an die vom Kunden angegebene Email-Adresse zu und speichert die versendeten E-Mails einschließlich ihrer Anhänge. Die AGB können in ihrer jeweils aktuellen Fassung zudem auf der Internetpräsentation eingesehen werden. Weitere Vertragstexte werden von der S. Heinke und B. Kahmann GbR nicht gespeichert.

3.5 Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen sind nur gültig, wenn diese durch die S. Heinke und B. Kahmann GbR schriftlich bestätigt werden.

  1. Preise

Alle Preise, Vergütungen und Gebühren verstehen sich in Euro inkl. der jeweils geltenden MwSt. Vereinbarte Nebenleistungen und alle von der S. Heinke und B. Kahmann GbR vereinbarungsgemäß verauslagten Kosten gehen, soweit nichts anderes schriftlich vereinbart ist, zu Lasten des Kunden. Der Kunde trägt Fracht- und Versicherungskosten sowie Kosten für Entsorgung, Um- und Verkaufsverpackung. Die Verpackungskosten sind in den Versandkosten enthalten und bei jedem einzelnen Artikel aufgeführt.

  1. Versandkosten

Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Deutschlands und der EU pauschale Versandkosten, die bei den jeweiligen Artikeln aufgelistet sind. Bei Bestellung mehrerer Artikel ist ein Kombiversand möglich.

  1. Lieferung

6.1 Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands und der EU. Bei Stoffbestellungen weisen wir darauf hin, dass der Versand & Zuschnitt durch unseren Vertragspartner Glückpunkt Shop erfolgt. Hierzu ist es notwendig, dass bestellbezogene Daten mit Ihrer Einstimmung weitergegeben werden. Es handelt sich dabei um Ihre Anschrift, Bestellmenge und -Art sowie Ihre E-Mailadresse und Telefonnummer.

6.2 Die Lieferzeit beträgt ca. 1-2 Werktage innerhalb Deutschlands und ca. 3-7 Tage innerhalb der EU nach Zahlungseingang. Abweichend hiervon kann sich bei individualisierte Artikeln und Bügelbildern je nach Bestellaufkommen die Lieferzeit bis zu 21 Tage verlängern. Auf abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite hin.

Die angegebenen Lieferfristen beginnen am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut; bei der Zahlung per PayPal am Tag nach Zahlungsanweisung.

6.3 Sollte die Zustellung der Ware trotz zweimaligem Auslieferversuchs scheitern, kann die S. Heinke und B. Kahmann GbR vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden unverzüglich erstattet.

6.4 Bei herunterladbaren, virtuellen Dateien wird ein Downloadlimit von 3 zur Verfügung gestellt. Der Downloadzeitraum erstreckt sich über 60 Tage ab fertiggestellter Bestellung.

  1. Zahlung und Aufrechnung

7.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Banküberweisung oder PayPal im Wege der Vorkasse.

7.2 Die S. Heinke und B. Kahmann GbR nennt dem Kunden ihre Bankverbindung in der Bestellbestätigung. Der Kaufpreis ist fällig mit der Bestellbestätigung durch die S. Heinke und B. Kahmann GbR.

7.3. Ein Aufrechnungsrecht steht einem Unternehmer nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von der S. Heinke und B. Kahmann GbR unbestritten oder anerkannt sind. Der Kunde ist zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes nur dann befugt, wenn sein Gegenanspruch auf dem gleichen rechtlichen Verhältnis beruht. Das Aufrechnungsrecht von Verbrauchern gilt hingegen uneingeschränkt.

  1. Transportschäden

Damit die S. Heinke und B. Kahmann GbR eventuelle Ansprüche wegen Transportschäden gegenüber dem Transportunternehmen absichern kann, müssen äußerlich erkennbare Transportschäden bei Ablieferung der Bestellung dem Paketboten angezeigt werden; äußerlich nicht erkennbare Transportschäden müssen dem Transportunternehmen spätestens innerhalb von sieben Tagen nach Ablieferung durch das Transportunternehmen beim Kunden angezeigt werden, da andernfalls zu Lasten von der die S. Heinke und B. Kahmann GbR vermutet wird, dass die Bestellung ohne Transportschäden ausgeliefert wurde. Die S. Heinke und B. Kahmann GbR ist daher in diesem Zusammenhang auf die Unterstützung des Kunden angewiesen.

Äußerlich erkennbare Transportschäden: Grundsätzlich besteht keine Verpflichtung für den Kunden, das Paket bei Lieferung zu öffnen und auf Transportschäden zu untersuchen. Ist ein Transportschaden jedoch vernünftigerweise wahrscheinlich, z.B. weil das Paket von außen erkennbar stark beschädigt, zusammengedrückt, aufgerissen ist oder weil der Inhalt bei zerbrechlichen Waren bei der „Schüttelprobe“ klirrt, hat der Kunde das Paket im Beisein des Paketboten zu öffnen und zu prüfen, ob der Inhalt beschädigt ist. Diese Prüfpflicht beschränkt sich jedoch nur auf die Prüfung der Ware auf ohne weitere erkennbare Transportschäden, z.B. darauf ob die Ware zerbrochen oder deformiert ist oder ob Waren mit Gehäuse beim Schütteln klirren. Wird bei dieser Prüfung ein Transportschaden festgestellt, ist dieser dem Paketboten anzuzeigen und vom Paketboten bestätigen zu lassen. Der Paketbote ist hierzu verpflichtet. Der Kunde sollte dann die Ware – soweit noch möglich – in der Originalverpackung belassen und nicht benutzen. Bei Transportschäden soll der Kunde die S. Heinke und B. Kahmann GbR umgehend telefonisch oder per E-Mail informieren, damit sich die S. Heinke und B. Kahmann GbR um die Abwicklung kümmern kann.

Äußerlich nicht erkennbare Transportschäden: Damit die S. Heinke und B. Kahmann GbR ihre Rechte gegenüber dem Transportunternehmen wahren kann, werden die Kunden gebeten, die gelieferte Ware spätestens innerhalb von vier Tagen nach Lieferung auszupacken. Stellt der Kunde beim Auspacken fest, dass die gelieferte Ware beschädigt ist, soll er die Ware bitte – soweit noch möglich – in der Originalverpackung belassen und diese nicht benutzen. Der Kunde soll die S. Heinke und B. Kahmann GbR umgehend telefonisch unter oder per E-Mail von dem Schaden informieren, damit die S. Heinke und B. Kahmann GbR sich um die Abwicklung kümmern kann.

Die Gewährleistungsansprüche des Kunden wegen etwaiger Transportschäden werden durch die vorstehenden Regelungen selbstverständlich nicht berührt.

  1. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware Eigentum der S. Heinke und B. Kahmann GbR. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne deren Zustimmung nicht gestattet.

  1. Gewährleistung

Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung. Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.

  1. Haftung

Die S. Heinke und B. Kahmann GbR schließt ihre Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen ihrer Erfüllungsgehilfen.

  1. Schlussbestimmungen

12.1 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

12.2 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

 

Die Firma S. Heinke und B. Kahmann GbR wird nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des VSBG teilnehmen und ist hierzu auch nicht verpflichtet.

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr

51 thoughts on “AGB

  1. Christine says:

    Ich würde mich freuen auf diese Weise Schnitte ausprobieren zu können da ich Anfänger bin …Schön dass man dazu Gelegenheit hat durch freebooks.
    Ganz vielen Dank, und Daumen drücken, bin gespannt ob es was wird…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.